Zum Inhalt springen

Zur Königsproklamation: Rede des Vereinsringsprechers

Der Vereinsringsprecher von Güntersleben, Chris Grötzner, überraschte in diesem Jahr mit einem sehr gelungenen Gedicht zur Proklamation. Dankend hörten wir dem Vortrag des Gedichtes zu, welches wir im Folgenden mit euch teilen möchten:

Als Sprecher der Vereine, bekommt man meist nur das letzte Wort
vorher standen schon alle annern an diesem Ort
          Ich will nicht klagen über meinen Job
          ich denk nur manchmal „ Grötzner – da wirst´ gemobbd“
Spaß beiseite - ihr Leute vom örtlichen Schützenverein
die alljährliche Proklamation – das muss schon so sein.
          Es ist alles ein wenig annersch als die letzten Jahr´
          denn so e Pandemie bringt höchste Gefahr
Der Corona Virus – der is richtich fies
und für´s Vereinsleben mehr als mies

Elekronisch zum Scheeße ogemald – des war für uns alle e ganz neue Welt.
Auf der Homepage in ein Zeitfenster eintragen – aufgrund von Corona-Auflagen
Ja Wahnsinn – hat doch super funktioniert – obwohl es war nur ausprobiert
Weche mir könnt Ihr des immer so mach, denn es war ee feine Sach´

Der Musikverein dürf auf der Straß´ nit spiel –
dabei wolle mir doch gar net soviel
          Die Musik jetzt aus der Koserve künnt
          2020 is uns halt net mehr vergönnt

Mit dem Bollerwooche wird der König vom letzten Joahr´ abg´holt
ob des der Steipers René aso woit???
Kee Straß´ is geperrt worn nur für Ihn – die Feuerwehr langt a net hin
für nur ee Querung in der Rümperer Straß´- da ham die Freiwilliche a ken Spaß

Und trotzdem steh´ mer jetzt da zur Proklamation
freilich is annersch – aber trotzdem is schön
          Die Schützen ham sich fest Gedanken gemacht
          wie an sonem Tag a mit Corona wird gelacht
Hygienisch alles einwandfrei – hauptsach´ e bissle feierei

Der Abstand stimmt – mit 11 Bocksbeutel bis zum Nebenmann –
von mir aus a mit 6 Fläschli Bier – oder Eensfuffzich das rat ich Dir

Zum Schluss erkläre ich Euch noch das neue fränkische Testverfahren hinsichtlich CORONA
weil der Virus ja anscheinend die Geschmacksnerven verändert…….
Solange der Silvaner schmeckt – hast Du dich nicht angesteckt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert